Spendenkonto:

Novus Communitas e.V

  DE794825011000037711 77

 

Satzung des Vereins Novus Communitas, NoCos e.V

 

 §1 Name und Sitz

1. DerVerein führt den Namen „Novus Communitas“ – kurz NoCos e.V .Er ist in dasVereinsregister einzutragen.

             2. Der Sitz istDörentrup-Wendlinghausen.

§ 2 Steuerbegünstigung

Der Verein verfolgt ausschließlich undunmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigteZwecke“ der Abgabenordnung.

1.      Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgtnicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

2.      Veranstaltungen und Projekte dienen derZusammenkunft der Mitglieder, sowie der Mitgliederwerbung und Spendenakquise.

3.      Mittel des Vereins dürfen nur für diesatzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Es darf keine Person durch Ausgaben,die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hoheVergütung begünstigt werden.

4.     Die Mitgliedererhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Sie haben bei ihremAusscheiden keinerlei Ansprüche an das Vereinsvermögen.

 

 

 § 3  Zweck und Aufgaben

1.      Die Zwecke des Vereins sind:

 

-         1. Unterstützungvon hilfebedürftigen Personen

-         2. Förderung vonKunst und Kultur im ländlichen Raum

-         3. Bildungsarbeitzur Förderung der internationalen und interkulturellen Gesinnung, der Toleranzauf allen Gebieten und des Völkerverständigungsgedanken

 

1.1   aus denZwecken entwickeln sich folgende Aufgaben:

 

zu 1. :

-          Unterhaltung eines Begegnung- und Kontaktzentrums mit Beratungsstelle

-           Beratung und Begleitung in schwierigenLebenslagen unter Einbezug des      ganzheitlichen Ansatzes

-           Erarbeitung von Selbsthilfekonzepten

-           Aufsuchende Beratung im ländlichen Raum

Zu2.: 

-         Installierung vonoffenen Angebote für Interessierte aller Altersgruppen (offene Kunstabende,Stellung von Arbeitsfläche und Material, offene Musikabende)

-         Kunst- und naturpädagogische Seminare und/oder Workshops und Freizeitangebote

-         Veranstaltungenzur Förderung von interkulturellen Begegnungen, wie Basare und Flohmärkte sowieMusikveranstaltungen und Kunstausstellungen

Zu 3.:

-         Workshops,Seminare und/oder Kampagnen in Bildungseinrichtungen und/oder dem Vereinsheim

 

 

2.      Die Aufgaben des Vereins können durchMitgliedsbeschlüsse den Zwecken entsprechend erweitert werden.

3.      Die Inanspruchnahme der Hilfsangeboteverpflichtet nicht zur Mitgliedschaft. Alle Hilfsangebote werden für den In Anspruchnehmen den grundsätzlich kostenfrei angeboten.

Inbesonderen Fällen kann jedoch der Selbstkostenpreis erhoben werden, sobeispielsweise bei gemeinsamen Veranstaltungen und Treffen, sowie bei Seminarenund Workshops oder wenn Auslagen gegenüber Dritten anfallen. Der Ertrag vonVeranstaltungen und Verkäufen geht, abzüglich der angefallenen Unkosten,gänzlich in die Vereinskasse.

4.      Mitglieder haben jederzeit das Recht, dieAusgaben des Vereins zu sichten.

 

 

 

 

 

§ 4. Geschäftsjahr

1.      Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

 

 

§ 5 Organe des Verein

Organe des Vereins sind

1.      Der Vorstand

2.      Die Mitgliederversammlung

 

§ 6 Vorstand

Der Vorstandim Sinn des § 26 BGB besteht aus dem/der 1. und 2. Vorsitzendem/Vorsitzenderund dem/der Kassierer/in. Sie vertreten den Verein gerichtlich undaußergerichtlich. Zwei Vorstandsmitglieder vertreten gemeinsam.

1.      Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlungauf die Dauer von zwei Jahren gewählt.

2.      Vorstandsmitglieder können nur Mitglieder desVereins werden.

3.      Wiederwahl ist zulässig.

4.      Der Vorstand bleibt solange im Amt, bis einneuer Vorstand gewählt ist.

5.      Bei Beendigung der Mitgliedschaft im Vereinendet auch das Amt als Vorstand.

 

§ 7 Mitgliedschaft

1.      Mitglieder können alle natürlichen undjuristischen Personen werden, die die Ziele des Vereins unterstützen.

2.      Die Mitgliedschaft wird durch Beschluss derMitgliederversammlung oder des Vorstandes erteilt.

3.        DerAustritt eines Mitgliedes erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber demVorstand mit einer Frist von drei Monaten zum Schluss des Geschäftsjahresmöglich.

4.        EinMitglied kann durch Beschluss des Vorstandes ausgeschlossen werden, wenn es denVereinszielen zuwider handelt oder seinen Verpflichtungen gegenüber dem Vereinwiederholt nicht nachkommt. Gegen den Beschluss kann das Mitglied dieMitgliederversammlung anrufen. Diese entscheidet endgültig. Das Mitglied ist zuder Versammlung einzuladen und anzuhören.

 

 

§ 8 Mitgliederversammlung

1.      Oberstes Organ ist die Mitgliederversammlung.Sie wird in der Regel vom Vorstandsvorsitzenden geleitet.

2.      Die Mitgliederversammlung stellt dieRichtlinien für die Arbeit des Vereins auf und entscheidet Fragen vongrundsätzlicher Bedeutung. Zu den Aufgaben der Mitgliederversammlung gehöreninsbesondere:
a. Wahl und Abwahl des Vorstandes
b. Wahl der Mitglieder weiterer Gremien.
c. Beratung über den Stand und die Planung der Arbeit
d. Genehmigung des vom Vorstand vorgelegten Wirtschafts- und Investitionsplans
e. Beschlussfassung über den Jahresabschluss
f. Entgegennahme des Geschäftsberichtes des Vorstandes
g. Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
h. Erlass der Beitragsordnung, die nicht Bestandteil der Satzung ist
i.  Beschlussfassung über die Übernahmeneuer Aufgaben oder den Rückzug aus Aufgaben seitens des Vereins
k. Beschlussfassung über Änderungen der Satzung und die Auflösung des Vereins.

 

3.      Zur Mitgliederversammlung wird vomVorstandsvorsitzenden unter Angabe der vorläufigen Tagesordnung mindestens vierWochen vorher schriftlich oder auf elektronischem Weg eingeladen. Sie tagt sooft es erforderlich ist, in der Regel einmal im Jahr.

4.        Eineaußerordentliche Mitgliederversammlung findet statt, wenn mindestens 25% derMitglieder sie unter Angabe von Gründen verlangen. Sie muss längstens fünf Wochennach Eingang des Antrags auf schriftliche Berufung tagen.

5.      Bei Entscheidungen die kurzfristig abgestimmtwerden müssen, können gesicherte Internetplattformen zu Abstimmung genutztwerden.

 

 

§ 9  Rechte und Pflichten der Mitglieder

1.     Beschließt die Mitgliederversammlung einen Mitgliedsbeitrag, so istdieser von den Mitgliedern gemäß der Beitragsordnung zu bezahlen, es steht demVorstand frei, Mitglieder vom Mitgliedsbeitrag zu entbinden.

2.     Werden Projekte von Mitgliedern selbstständig ins Leben gerufen, hatdieses Mitglied die Verantwortung für diese Projekte. Das Mitglied verpflichtetsich der Satzung gemäß zu handeln und hat dem Verein nicht zu schaden.

3.     Einnahmen von Projekte gehen abzüglich der Unkosten einschließlichHonorare in die Vereinskasse.

4.     Alle Projektbezogenen Datenund Niederschriften sind transparent für den Vorstand und andereMitglieder zu halten.

5.     Aufgaben die von Mitgliedern übernommen werden, können nur aus triftigenGründen wie schwerer Krankheit sofort aufgegeben werden. Andernfalls hat sichdas Mitglied um Ersatz zu bemühen.

 

§ 10Satzungsänderungen und Auflösung

1.     Über Satzungsänderungen, die Änderung oder Erweiterung des Vereinszwecksund die Auflösung entscheidet die Mitgliederversammlung. Vorschläge zuSatzungsänderungen, Zweckänderungen und zur Auflösung sind denstimmberechtigten Mitgliedern bis spätestens einen Monat vor der Sitzung derMitgliederversammlung zuzuleiten. Für die Beschlussfassung ist eine Mehrheitvon drei Vierteln der anwesenden Stimmberechtigten erforderlich.

Änderungen oder Ergänzungen der Satzung, die von der zuständigenRegisterbehörde oder vom Finanzamt vorgeschrieben werden, werden vom Vorstandumgesetzt und bedürfen keiner Beschlussfassung durch die Mitgliederversammlung.Sie sind den Mitgliedern spätestens mit der nächsten Einladung zurMitgliederversammlung mitzuteilen.

2.     Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall der steuerbegünstigten Zweckefällt das gesamte Vermögen an: evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Barntrupmit dem Zweck es für die Ostlippische Tafel Ausgabestelle Dörentrup zuverwenden, die das Vermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützigeZwecke zu verwenden hat.

 

 

 

 

Kontakt:

Novus Communitas

Voßheiderstraße 4

32694 Dörentrup